Infos Bakhour & Räuchern

Infos Bakhour & Räuchern

Infoseite zum Räuchern mit Bakhour, Räucherwerk und Weihrauch

So fremd anmutend das Räuchern für westliche Menschen auch sein mag, für die meisten Asiaten und Afrikaner gehört es seit Jahrhunderten zum täglichen Leben und zur Kultur. 
In arabischen Ländern ist es z.B. ein Zeichen von Gastfreundschaft für den Gast Bakhour zu verbrennen. Das Räuchergefäß wird hierbei in der Runde herum gereicht.
Auch als Körperpflege wird das Räuchern mit duftenden Hölzern, wie das des Agarbaums, von Frauen verwendet, um sich selbst einen intensiven und wunderbaren Duft zu verleihen, der stundenlang anhält.
Bakhour wird aus ausgesuchten Hölzern, Harzen, Kräutern und Blüten hergestellt. 
Der von uns angebotene Bakhour stammt nur von Herstellern, deren Qualität verbürgt ist.
 

Eine kleine Anleitung zum Räuchern


Zum Räuchern gibt es praktische Kohletabletten, die sich einfach entzünden lassen.Nachdem man die Kohle angezündet hat (Beim Anzünden mit einer Pinzette oder Räucherzange festhalten.) legt man sie in ein Räuchergefäß oder eine hitzebeständige Schale, die 1-2cm mit Sand gefüllt ist. Sobald die Kohle ca. 5 glüht, legt man das Räucherwerk auf und es verbreitet sich ein angenehmer Duft.
Bei Räucherwerk oder Bakhour in Tablettenform genügt meist eine Vierteltablette.
Nachdem der Bakhour bzw. das Räucherwerk verbrannt ist, kann man die Rest von der Kohle entfernen und falls gewünscht erneut Räucherwerk nachlegen.

Ein Räuchergefäß sollte derart gestaltet sein, dass man es problemlos in der Wohnung transportieren kann. Es ist ratsam, nach dem Räuchern zu lüften.
Bei Weihrauch ist es nicht zwingend notwendig zu räuchern. Man kann ihn einfach verdampfen lassen.
Hierfür nimmt man ein Stövchen mit einer hitzefesten Unterlage oder eine Duftlampe. Legen Sie etwas Weihrauch-Harz in das Schälchen, ein Teelicht darunter stellen und schon können Sie den Duft des Orients genießen.

 

Kleine Weihrauchkunde



Zur Herstellung von Weihrauch wird das Harz
des in der arabischen Wüste wachsenden
Weihrauchbaums genutzt.
Weihrauch hat auch medizinische Wirkungen, so tötet er z.B. Bakterien.
Mit Weihrauch suchte man im Mittelalter sogar die Pest zu vertreiben – nicht ganz zu Unrecht dank seinen desinfizierenden Eigenschaften. Im Altertum kannte man Krankheitserreger zwar noch nicht, beobachtete offenbar aber, dass Weihrauchdampf heilend wirken kann.

Eine schöne Auswahl an verschiedensten Bakhoorarten, Haltern, Weihrauch und Zubehör finden Sie in unserem Onlineshop.

Bakhour - Bakhoor 

Bakhour Halter - Räuchergefässe
 

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder